Weiter zum Inhalt

Löppt!Mitnanner

Schulen & Engagement: Pilotprojekt startet im Sommer im Landkreis Göttingen

Worum geht es?

Junges freiwilliges Engagement in der Region fördern. Jugendliche für das Ehrenamt begeistern.

Das Konzept „Löppt!Mitnanner“ – plattdeutsch für „Läuft miteinander“ richtet sich an Schulen, die das Thema freiwilliges Engagement im Rahmen des Pflichtunterrichts aufgreifen möchten. 

Weshalb?

Fast drei Viertel der Vereine in der Region haben Nachwuchsmangel, es fehlt an jungen Menschen, die sich aktiv in unsere Gesellschaft einbringen.

Junge Menschen können durch ein freiwilliges Engagement wertvolle Erfahrungen sammeln. Und der Nachweis von ehrenamtlichen Tätigkeiten kann beim beruflichen Einstieg helfen: Ehrenamtliches Engagement wird von zukünftigen Arbeitgebern positiv bewertet und hilft bei der Bewerbung um einen Studienplatz. 

Wie funktioniert das „Löppt!Mitnanner“-Prinzip?

Allgemein- und berufsbildende Schulen öffnen sich verstärkt für die Förderung des Ehrenamtes und bieten Workshops zum Thema freiwilliges Engagement an. Die Workshops werden vom Landkreis Göt-tingen in Kooperation mit den Freiwilligenagenturen aus der Stadt Göttingen und aus dem Landkreis organisiert und von fachlich geschultem Personal in den Schulen durchgeführt.

In den Workshops entwickeln die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen für ein Engagement in ihrer Region. Die Umsetzung der Ideen wird von den Freiwilligenagenturen vor Ort begleitet und nach Bedarf mit lokalen Vereinen und Organisationen vernetzt, um nachhaltige Projekte des Engagements für die Zukunft zu initiieren.

Wie werden die Workshops angeboten?

Erste Workshops werden in Göttingen und im Landkreis in der KW 27/28 (04.-12.07.2022) im Rahmen eines Pilotprojektes angeboten. Die 6-stündigen Open Space Workshops sollen im Pflichtunterricht in ausgewählten Schulen stattfinden. Es können bis zu 30 Teilnehmende an einem Workshop teilnehmen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab Sekundarstufe 1. Nach der Durchführung erhalten die Teilenehmenden ein Zertifikat und die Schulleitungen einen Abschlussbericht.

Lust aufs Mitmachen?

Sie möchten Teil des Projektes werden? Kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartnerinnen vor Ort.

Landkreis Göttingen, Region Osterode am Harz

Ute Dernedde

Leiterin Freiwilligenagentur
FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen
Abgunst 1
37520 Osterode am Harz

Vermittlung von Freiwilligen, Beratung von Engagierten und Vereinen, Fortbildung für Ehrenamtliche 

Bereich Stadt Göttingen

Maria Weiss

BONUS Freiwilligenzentrum, Caritas-Centrum St. Godehard Göttingen
Godehardstr. 18-20
37081 Göttingen

Beratung und Vermittlung von Freiwilligen, Netzwerkarbeit, Fortbildung

Dagmar Pairan

Projektleitung FWA
Freiwilligenagentur Göttingen
Sandweg 5
37083 Göttingen

Beratung und Vermittlung von Freiwilligen, Vernetzung, Fortbildung, Projektentwicklung

Das „Löppt!Mitnanner“-Prinzip wurde vom Landkreis Leer entwickelt und in einem zweijährigen Modellprojekt mit 17 Schulen erfolgreich durchgeführt. Mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler nahmen teil. Die wissenschaftlich aufbereiteten Ergebnisse zeigten, dass das Interesse von jungen Menschen, sich freiwillig zu engagieren, durch diese Workshops geweckt werden konnte. 

Die Erprobung des Konzepts wird vom Landkreis Göttingen koordiniert im Rahmen des Projekts „GIVE: Gut informiert, vernetzt engagiert“ („Hauptamt stärkt Ehrenamt“). Nähere Informationen zum Projekt und zur Kooperation mit dem Landkreis Leer erhalten Sie bei der Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement beim Landkreis Göttingen. 
 


Ansprechperson

Beate Böcker

Beate Böcker

Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement (Leitung)
Landkreis Göttingen, Referat Demografie und Sozialplanung
Reinhäuser Landstraße 4
37083 Göttingen

Diese Seite teilen
Nach oben scrollen